Casino Erfahrungen: Auf welche Dinge sollte man im Online Casino achten

Ein Bild von vier Spielkarten, die auf einem Laptop stehen

Dank Erfahrungsberichte anderer Spieler, können wir auf diesem Blog einige Tipps und Tricks weitergeben, die dabei helfen, das passende Casino zu finden bzw. lassen sich manche Fallstricke umgehen. Casinos sind natürlich nicht von Haus aus unseriös. Schwarze Schafe gibt es überall, keine Frage. Nur viele Spieler machen einen großen Fehler. Sie lesen die AGB nicht. Wir alle wissen, dass sich viele Kunden die AGB auf den Webseiten nicht durchlesen. Weil viele Gesetze einfach bekannt sind und darauf verlassen sich die Kunden. Im Online Casino gibt es ebenfalls Regeln, die in Casino Kreisen bekannt sind. Neue Spieler kennen diese Richtlinien aber meist nicht und zahlen im Endeffekt drauf. Aus diesem Grund möchten wir neuen Kunden unter die Arme greifen und ein paar Erklärungen im Casino Online Test dazu abliefern.


Wer sich einen Bonus holt, sollte unbedingt die AGB und die Bonusbedingungen lesen

Die AGB sollte man auch so lesen, noch wichtiger ist es jedoch, wenn man sich einen Bonus nimmt. Weil, hier verstecken sich die meisten Haken. Es gab in der Vergangenheit einige die ihre Auszahlung nicht bekamen, weil sie die Bedingungen nicht gelesen haben. Zum Beispiel muss ein Bonus mehrfach umgesetzt werden. Zum Beispiel 20x, 30x, 40x und so weiter. Über 50x ist schon ziemlich frech, hier sollte niemand das Casino unterstützen. Was ist im Detail damit gemeint? Jemand bekommt zum Beispiel einen Bonus in Höhe von 100 Euro. Nun gilt eine Bonusanforderung von 30x. Dies bedeutet, der Spieler muss um 3.000 Euro zocken, damit er eine Auszahlung bekommt. Je höher der Bonus, desto öfter muss man diesen umsetzen. Leider gibt es manchmal zeitliche Begrenzungen. Dieses muss zum Beispiel in 7 oder 14 Tagen geschehen. All diese Infos sind in den Bonusbedingungen enthalten.

Doch dies waren nicht die einzigen Regeln. Es gibt leider noch mehr in den Casinos. Besonders brenzlig wird es, wenn es sich um einen Gratis Bonus handelt. Hier gibt es sogar teilweise Grenzen bei der Gewinnauszahlung. Meist werden nur 50 bis 100 Euro ausbezahlt. Der Rest wird storniert. Mit einer Ausnahme, Jackpot Gewinne darf sich der Gewinner meist behalten. Wer sich solch einen Bonus holt, sollte an diesem Punkt die Angebote dringend vergleichen, damit man keine Nachteile hat.

Außerdem gibt es beim Bonus meist Einschränkungen. Dieser ist nicht überall gültig. Nur bei bestimmten Spielen und nicht überall gelten die Anforderungen zu 100%. Tischspiele sind teilweise ganz ausgeschlossen oder gelten nur zu 10%. In dem Fall müsste der Spieler um 30.000 Euro spielen, bis eine Auszahlung möglich ist. Manchmal gibt es auch ein Limit beim jeweiligen Einsatz pro Runde. All diese Informationen klingen im ersten Moment streng und unmöglich. So schwierig ist es in der Praxis nun auch wieder nicht. Es genügt, einmal die Bonusbedingungen zu überfliegen und schon weiß der Spieler alles was er wissen muss.


Von Anfang an die richtigen Daten angeben, damit es keine Probleme bei der Auszahlung gibt

Dieser Punkt ist enorm wichtig. Manche melden sich zum Spaß an und geben irgendwelche Daten an, nur damit sie schnell im Casino sind. Spieler müssen von Anfang an ihren richtigen Namen, die richtige Adresse, Telefonnummer und das Geburtsdatum angeben. Diese Details lassen sich im Nachhinein nicht mehr verändern. Sollte direkt nach der Anmeldung ein Tippfehler auffallen, sollte der Spieler dies sofort melden. Sonst gibt es später Probleme. Die meisten Casinos möchten einen Ausweis sehen, bevor diese das Geld auszahlen. Bei der ID-Überprüfung werden sämtliche Daten verglichen. Stimmen die nicht überein, ist das Geld weg. Tipp: Um das Ganze zu beschleunigen kann man in vielen Casinos direkt nach der Anmeldung einen ID-Check durchführen. Wurde die ID einmal bestätigt, steht dem Spielen nichts mehr im Weg und in Folge funktioniert es garantiert mit der Auszahlung.

Menu