Casinos für Deutsche: Wo findet man die besten Angebote?

Ein Roulettekessel von oben

Wie auf dem Blog mehrmals erwähnt, Casino Spiele machen in den öffentlichen Verkehrsmitteln jede Menge Spaß. Die Zeit lässt sich wunderbar nutzen, um zwischendurch ein Spielchen zu spielen. Die Frage ist nur, welches Casino ist hierfür am besten geeignet. Wer Casinos für Deutsche in Deutschland sucht, wird leider nichts finden. Dort gibt es nämlich keine mehr. Dies hat lizenztechnische Gründe. Keine Panik, es gibt jede Menge Alternativen und die werden in diesem Artikel vorgestellt. Wer in einem Casino spielt, sollte auf einige Punkte achtgeben. Wer die Regeln kennt und weiß, wie Casinos ticken, hat mehr Vorteile und kann sich vor schwarzen Schafen schützen.


Der wichtigste Punkt bei Online Casinos ist die Lizenz – wie sicher ist das Casino wirklich?

Wer in einem Online Casino spielt, überweist sehr viel Geld an die jeweilige Plattform. Deswegen sollte alles mit rechten Dingen zugehen. Wer möchte schon seine Einnahmen verlieren und seine Gewinne nicht ausbezahlt bekommen? Niemand. Deswegen ist ein sicheres Casino Pflicht.

Dies erkennen Spieler daran, ob die Plattform lizenziert ist oder nicht. Die größte Sicherheit genießen Spieler bei jenen Casinos, die bei der Malta Gaming Authority lizenziert sind. Diese Kommission kontrolliert sämtliche Glücksspielbetriebe in Malta. Sie achtet darauf, dass sich die Casinos an die Regeln halten und kontrolliert regelmäßig. Die Webseite muss beispielsweise SSL-verschlüsselt sein. Außerdem sind in der EU Datenschutzinformationen notwendig. Jedes Spiel muss einen RTP besitzen und der Zufallsgenerator muss sich an die Quoten halten. Auf jeden Fall sollten User in der EU bleiben, kommt es einmal zu Problemen, hilft die MGA weiter und lässt niemand in Stich.


Einen Blick auf die Gebühren der Casinos werfen – weniger ist mehr und bietet mehr Service

Wer nicht draufzahlen möchte, sollte natürlich die Casinos bezüglich der Gebühren vergleichen. Werden für Ein- und Auszahlungen Gebühren verlangt? Falls ja, wie hoch sind die? Wer das Gefühl hat, er wird damit abgezockt, sollte sich ein anderes Casino suchen. Vor allem, wenn der Spieler 10 Euro gewinnt und 5 Euro Gebühren davon bezahlen muss. Auch die Limits bei Ein- und Auszahlungen sind wichtig zu wissen. Es gibt Casinos, wo erst ab 50 Euro ausbezahlt wird. Wer nur 20 Euro gewinnt, wird somit gezwungen mehr zu spielen. Dies hat niemand verdient, der sein hartverdientes Geld im Casino lässt. Außer man ist sowieso ein Highroller. Jene, die ihren Cent dreimal umdrehen müssen, sollten unbedingt darauf achten.


Die Bonusangebote vergleichen – nicht die Höhe der Boni zählt, sondern die Bonusanforderung

Auf den verschiedenen Plattformen gibt es einige Bonusangebote. Manchmal verschenken Casinos sogar 5000 Euro Extrageld. Aber Vorsichtig. Hier sind die Bonusanforderungen meist hoch. Es könnte durchaus sein, dass der Bonus 50x umgesetzt werden muss. Bei 5000 Euro wären dies 250.000 Euro. Möchte man wirklich um so viel Geld spielen, nur, dass man am Ende 10 Euro gewinnt. Bei einigen gibt es sogar eine Gewinnobergrenze. Manche Casinos zahlen nicht mehr als 100 Euro aus. Ob sich der Aufwand lohnt, muss jeder für sich entscheiden. Bessere kleinere Bonussummen und eine Umsatzanforderung zwischen 20% und 30%. Damit fahren Spieler am besten. Mehr Infos gibt es auf Casinoonlinede.de.

Menu